Heizen mit Holz Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Beratung

Kaminofen, Kachelofen, Pelletofen, Scheitholzvergaserkessel, Holzpelletheizung, Hackschnitzelheizung, Strohheizung, Miscanthusheizung, Getreideheizung, Biomasseheizwerk u.a.m. – sehr vielfältig sind die Bauarten von Öfen, Heizkesseln und Heizwerken für feste Biobrennstoffe. Biomasseanlagen sind mit Leistung von 4 kW bis hinauf in den dreistelligen Megawattbereich im Einsatz. Neben Holz, das in unterschiedlichster Form und als bedeutendster Biobrennstoff zum Einsatz kommt, gibt es zahlreiche weitere feste Biobrennstoffe, wie z.B. Stroh, Miscanthus und andere Großgräser, Kerne und Schalen von Früchten, Reststoffe der Getreide- und Ölsaatenaufbereitung. Erprobt wird auch der Einsatz von (Landschaftspflege-)Heu und „Paludibiomasse“ sowie von Pferdemist und Gärresten.  Unter den noch zu erschließenden Biomassepotentialen finden sich eine Vielzahl unterschiedlicher Nebenprodukte und Reststoffe sowie spezielle, ertragreiche Energiepflanzen (neben Großgäsern z.B. auch Riesenknöterich und Sida), die als fester Biobrennstoffe in Frage kommen.
Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Biobrennstoffen, zu den unterschiedlichen Bauarten und Typen an Öfen, Kesseln und sonstigen Biomasseanlagen sowie zur richtigen Bedienung von Öfen und zu Handlungsoptionen zur Emissionsminderung. Umfangreiche rechtliche Informationen und Links runden das Informationsangebot ab.
Wir wünschen Ihnen einen interessanten Aufenthalt auf den Seiten zum Heizen mit Holz und anderen festen Biobrennstoffen. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:

  • Dr. Hermann Hansen
    h.hansen(bei)fnr.de
    +49 3843/6930-116

    Referent Öffentlichkeitsarbeit

    Fachinformation Bioenergie: Feste und flüssige Bioenergieträger

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe