Heizen mit Holz Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Aktuelle Nachricht

News und Presse

14.09.17

Qualitätsmanagement in der Hackschnitzelproduktion: Schlüssel für den emissionsarmen Betrieb von Hackschnitzelheizungen

FNR und BBE geben Handbuch heraus

Im Rahmen des Vorhabens „qualiS – Brennstoffqualifizierung und Qualitätsmanagement in der Hackschnitzelproduktion“ hat ein aus Praktikern und Wissenschaftlern zusammengesetztes und vom Bundesverband Bioenergie e. V. (BBE) koordiniertes Projektteam neue Ansätze entwickelt, wie die Qualität von Hackschnitzeln als Brennstoff maßgeblich verbessert werden kann. Die jetzt als „Handbuch zum Qualitätsmanagement von Hackschnitzeln“ veröffentlichten Projektergebnisse sollen dazu beitragen, den Betrieb von Hackschnitzelheizungen effizienter zu machen und Schadstoffemissionen, insbesondere (Fein-)Stäube und Kohlenstoffmonoxid, deutlich zu reduzieren.

Holzhackschnitzel sind ein bedeutender, nachhaltig erzeugter und klimaneutraler Biobrennstoff. Sie verbrennen zwar relativ emissionsarm, Praxiserfahrungen belegen jedoch erhebliche Unterschiede in der Qualität der eingesetzten bzw. gehandelten Hackschnitzel. Neben anlagentechnischen Aspekten hat vor allem die Hackschnitzelqualität maßgeblichen Einfluss auf das Emissionsverhalten und den störungsarmen Anlagenbetrieb. Bei Einsatz von minderwertigen Hackschnitzelqualitäten lassen sich insbesondere die in den zurückliegenden Jahren stufenweise verschärften Grenzwerte für Feinstaub oft nicht einhalten. Auch Betriebsstörungen, geringe Nutzungsgrade und erhöhte Kesselkorrosion können die Folge sein.

Der BBE, das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ), das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und die Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) haben jetzt ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt, das auf eine Vereinheitlichung und Verbesserung der Brennstoffqualität und auf die Reduzierung von Schadstoffemissionen aus Holzhackschnitzelfeuerungen abzielt. Hierzu führten die beteiligten Forscher umfangreiche Aufbereitungsversuche und Qualitätsprüfungen sowie Umfragen bei Forstwirten, Hackschnitzelproduzenten, Kesselherstellern, Planern und Betreibern von Biomasseanlagen u. a. durch.

Die Ergebnisse flossen in das „Handbuch zum Qualitätsmanagement von Hackschnitzeln“ ein, das von FNR und BBE gemeinsam veröffentlicht wurde und in der FNR-Mediathek heruntergeladen oder bestellt werden kann.

Weitere Informationen zum Projekt bietet das qualiS-Team auf der Projektseite.

Das Vorhaben wurde aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft über die FNR gefördert.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Dr. Hermann Hansen
Tel.: +49 3843 6930-116, -199
Mail: h.hansen(bei)fnr.de 

PM 2017-35

 

 

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe