Heizen mit Holz Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Weiterbildung

In der folgenden Liste finden sich einige Beispiele zu beruflichen und berufsbegleitenden Bildungsangeboten zur energetischen Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen.
Ausbildungsberufe, die sich speziell auf Erneuerbare Energien/Bioenergie beziehen, existieren bislang nicht. Bei Weiter- und Fortbildungen gibt es diverse regionale Angebote. Veranstalter sind oft die Ländlichen Erwachsenenbildungen, DEULAs oder auch Handwerkskammern.

ALLGEMEINE ANGEBOTE

  • Online-Kurs »Bioenergie & Nachwachsende Rohstoffe an der Universität Rostock
    Als erster offener Online-Kurs – Massive Open Online Course, kurz MOOC – der Universität Rostock wird ein Kurs zum Thema »Bioenergie & Nachwachsende Rohstoffe« angeboten. Es wurden dafür zahlreiche Videovorlesungen und thematisch maßgeschneiderte Lehrfilme produziert, u.a. auch zur Strohheizungsanlage der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (LGMV) in Gülzow. Dozentinnen und Dozentinnen der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät entwickelten die Module des MOOC gemeinsam mit einem Team der Wissenschaftlichen Weiterbildung im Rahmen des »Offene Hochschule«-Projekts KOSMOS. Der Kurs ist kostenfrei und offen – nach Anmeldung - für alle Interessenten zugänglich. Er richtet sich an alle, die sich beruflich oder privat mit den Themen Bioenergie und Nachwachsende Rohstoffe beschäftigen bzw. sich für das Thema interessieren. Der Online-Kurs bietet eine aktuelle Zusammenstellung beruflich relevanten Wissens zu diesem wirtschaftlich. politisch und ökologisch bedeutendem Themenfeld. Der Wissenserwerb der Teilnehmer und Teilnehmerinnen wird durch interaktive Aufgaben, Lernkontrollen und themenbezogene Betreuung sowie Online-Sprechstunden begleitet. Der Kurs ist vollständig online ausgerichtet.
    http://www.kosmos.uni-rostock.de/studienformate-in-erprobung/bioenergie-mooc-sf-5/


    Universität Rostock
    WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG
    Projekt KOSMOS Ulmenstraße 69, Haus 3
    18057 Rostock
    E-Mail: bioenergie-mooc(at)uni-rostock.de
    www.kosmos.uni-rostock.de
  • Geprüfter Fachagrarwirt Erneuerbare Energien – Biomasse
    Die Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Güstrow-Bockhorst bietet einen Vorbereitungskurs auf die Prüfung zum/zur Fachagrarwirt/in Erneuerbare Energien mit dem Schwerpunkt Biomasse an.
    Dauer: 1 Wintersemester  (theoretische Ausbildung von Nov bis März in einer 5 Tagewoche + 4-wöchiges Praktikum)
    Voraussetzung: Berufsabschluss in der Agrarwirtschaft + 3 Jahre Berufspraxis

    Ansprechpartner: Frau Wurz,
    Tel.: 03843 – 264 448,  
    Mail: post-gue(bei)fs.mvnet.de
    http://www.bockhorst.de/ 
  • Fortbildung zum/zur Fachagrarwirt/in erneuerbare Energien Biomasse
    am Bildungszentrum Landmaschinenschule Triesdorf in Bayern
    Abschluss: Fachagrarwirt und Fachagrarwirtin Erneuerbare Energien – Biomasse
    Dauer: 14 Wochen inkl. Praktikumszeit (mind. 80 Wochenstunden)
    Voraussetzung: bestandene Abschlussprüfung in einem  landwirtschaftlichen Ausbildungsberuf und eine mind. 3-jährige Berufspraxis in diesem Beruf
    Besonderheit: Lehrgangsteilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.500€, die Prüfungsgebühr 180€
    Anmeldung: immer im Juli

    Ansprechpartner bei Fragen zu Lehrgangsinhalt, -ablauf und Unterbringung:
    Markus Heinz & Nina Busch
    Kompetenzteam Erneuerbare Energien
    Tel.: 09826/18-2268,
    Mail: markus.heinz(bei)triesdorf.de   bzw. nina.busch(bei)triesdorf.de
    http://www.lfl.bayern.de/berufsbildung 
    http://www.eba-triesdorf.de/schulungen/fachagrarwirt-erneuerbare-energien/
  • Fachkraft für Erneuerbare Energien (HWK)
    Die Handwerkskammer für Schwaben bietet berufsbegleitend den Lehrgang zur Fachkraft für Erneuerbare Energien an. Schwerpunkte sind Biomassenutzung und Solarthermie.
    Nächster Termin: 05.10.2015 bis 11.12.2015 (Freitags, 16 bis 21 Uhr und Samstag, 8 bis 15.30 Uhr; jeweils 200 Unterrichtsstunden sowie 2 Wochen Vollzeit)
    Fortbildungsort: Akademie der handwerkskammer für Schwaben in Augsburg
    Voraussetzung: Abschluss in handwerklichem Beruf (wie Anlagenmechaniker, Sanitär/Heizung/Klima, Klempner, Maler und Lackierer, Ofen- und Luftheizungsbauer etc.) + 3 Jahre Berufspraxis
    Gebühr: 1.490 € zzgl. Prüfungsgebühr

    Weiterbildungen zu "Energie und Energieeffizienz" werden ebenfalls angeboten.

    Ansprechpartner: Herr Andrei Leporda,
    Tel.: 0821 03259-1324,  
    Mail: a.leporda@hwk-schwaben.de
    http://www.hwk-schwaben.de
  • Seminare und Lehrgänge zu den Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienz
    an der Akademie für erneuerbare Energien Lüchow Dannenberg GmbH; Dauer: vom halbtägigen Seminar bis zum einjährigen Zertifikatslehrgang;

    Ansprechpartnerin: Dagmar Hildebrandt,
    Tel.: 05841/9786718 oder
    Email: dhildebrandt(bei)akademie-ee.de
  • Bioenergie-Lehrgänge von der DLG-Akademie
    z.B. zu Biogasanlagen und Energieholzplantagen

    Info und Kontakt:
    DLG-Akademie
    Tel.: 069 - 24 788 333
    Mail: akademie(bei)dlg.org
    Internet: www.dlg-akademie.de
  • Techniker/in (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe

    FH Schmalkalden/Thüringen
    Studienform: berufsbegleitend
    Studiendauer: 2 Semester
    Abschluss: Hochschulzertifikat
    Studiengebühr: 2.400 EUR pro Semester
    Inhalte: Biomasse, Biogas, Biopolymere, Netzanbindung/Netzintegration, Grundlagen der Energiewirtschaft, weitere erneuerbare Energien

    Info und Kontakt:  
    Anke Köhler
    FH Schmalkalden
    Asbacher Str. 17c
    98574 Schmalkalden
    Telefon: 03683 688 - 1740
    Internet: www.fh-schmalkalden.de

 

 

BIOGAS

  • Schulungsverbund Biogas
    Bundesweites Angebot unter Federführung des Fachverbandes Biogas e.V. und mit Einbindung von DVGW, DWA, Berufsgenossenschaften und anerkannten Bildungsträgern.
    Die mindestens zweitägigen bundeseinheitlichen Schulungen "Betreiberqualifikation - Anlagensicherheit von Biogasanlagen" werden imit einem Kenntnisnachweis abgeschlossen.
    Termine und Informationen finden Sie hier.
  •  proBIOGAS Intensivschulungen
    Die IBBK Fachgruppe Biogas GmbH bietet in Kooperation mit dem energieZENTRUM in Wolpershausen verschiedene Veranstaltungen und Schulungen für Biogasanlagenbetreiber an, teilweise mehrmals im Jahr. 
    Veranstaltungsort: das energieZENTRUM in Wolpertshausen
    Ziel: Konkrete Hilfestellungen für Betreiber von Biogas-Anlagen, Kenntnisse und praktische Kompetenzen für den Betrieb von Biogasanlagen.
    Welches Potential hat eine Biogas-Anlage und worauf muss ich achten, damit die Anlage wirtschaftlich arbeitet?
    Die Schulungsinhalte sind breit gefächert und umfassen das gesamte Spektrum von Planung und Genehmigung über Bau, Technik und Fermenterbiologie bis hin zu Wirtschaftlichkeit, Betriebsführung und Störfallhandling. Abgerundet wird das Programm durch zwei halbtägige Exkursionen zu ausgewählten Biogasanlagen.

    Genaue Termine, Anmeldung und Information:
    Internationales Biogas und Bioenergie Kompetenzzentrum (IBBK)
    Fon: +49 7954/ 926 203
    http://www.biogas-zentrum.de/ 
  • Die EBA Triesdorf GmbH führt zwei- bis zehntägige Biogasschulungen durch:
    EBA GmbH
    Sandrinaweg 4
    91746 Weidenbach

    Ansprechpartner: Stefan Tiefel
    Tel.: 09826/6588813.
    Link: http://www.eba-triesdorf.de
  •  Ing.büro DAS - IB GmbH
    regelmäßige kombinierte Biogas-, Klärgas- und Deponiegaslehrgänge, v.a. Biogasanlagensicherheitsseminare  
    Holzvergasung auf Anfrage
    Inhalte: Grundlagen, Explosionsschutz, Arbeitsschutz etc.
    Regelmäßige Jahrestagungen & regelmäßige Veranstaltungen zum
    Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach
    § 29a BImSchG und Interessierte

    Termine, Infos und Anmeldung:
    www.das-ib.de
    info(bei)das-ib.de
    Tel.: 0431 – 68 38 14
    Fax: 0431 - 200 41 37
    Außerdem Inhouse-Schulungen nach Vereinbarung

HEIZEN MIT BIOMASSE

  • Schulungen "Heizen mit Holz" für das SHK-Handwerk
    Die target GmbH bietet verschiedene Kurse zum Thema Energie- und Gebäudetechnik, z.B. "Heizen mit Holz" für Beschäftigte des SHK-Handwerks (Betriebsinhaber, Meister und Gesellen der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik) an.
    Besonderheit: kostenpflichtig

    Ansprechpartner: Andreas Steege  steege(bei)targetgmbh.de 
    target GmbH
    Walderseestraße 7
    30163 Hannover
    Tel.: 0511 909688-30
    Fax: 0511 909688-40
    office(bei)targetgmbh.de
    www.targetgmbh.de

 

Mögliche weitere Fortbildungen/ Qualifizierungen auf Anfrage bieten an:

  • Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS)
    Erich-Steinfurth-Str. 6
    10243 Berlin
    Tel.: +49 (0)30 29 38 12 60
    Internet: www.dgs-berlin.de/homepage.0.html
  • date-up GmbH Hamburg
    Beim Strohhause 29 (Berliner Tor Center)
    20097 Hamburg
    Tel.: 040 - 80 90 75 0
    Internet: www.date-up.com
  • Berufsbildungs- und Technologiezentrum der HWK Schwaben
    Handwerkskammer Schwaben
    Siebentischstr. 52 - 58
    86161 Augsburg
    Tel.: 0821 - 32 59 0
    Internet: www.hwk-schwaben.de

Nach oben

Basisdaten