Heizen mit Holz Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Holzgas-BHKW

 

Strom und Wärme aus Holzhackschnitzeln und Holzpellets
Landwirtschaftlichen Betrieben, Gewerbebetrieben in denen Holz als Reststoff anfällt aber auch Contracting-Unternehmen und Energiegenossenschaften in der Nahwärmeversorgung auf Basis von Holzhackschnitzeln und Holzpellets bietet sich mit Holzgas-BHKW-Anlagen die Möglichkeit, Strom und Wärme aus Energieholz zu erzeugen. Insbesondere Betrieben, die auch in Sommermonaten viel Wärme brauchen, können mit Holzgas-BHKW-Anlagen ihre Energiekosten der Strom- und Wärmeversorgung reduzieren.

Die Hersteller konzentrieren sich vorwiegend auf ein Angebot von Holzgas-BHKW-Anlagen mit Leistungen zwischen 10 kW und 200 kW elektrischer Leistung und dem ca. zwei- bis dreifachen an thermischer Leistung. Verfügbar sind auch Anlagen mit mehreren hundert Kilowatt oder gar einigen Megawatt Leistung. Sowohl bei Anlagen zur Nutzung von Holzhackschnitzeln als auch für Holzpellets haben die Entwicklungsarbeiten zum Erfolg geführt und mehrere Firmen haben in den zurückliegenden Jahren die Serienproduktion von Holzgas-BHKWs aufgenommen.

Verschiedene Hersteller von Holzgas-BHKW-Anlagen können inzwischen zahlreiche Praxisanlagen als Referenzen nachweisen, die jährlich zuverlässig über 5.000 Jahresbetriebsstunden, teilweise sogar über 7.000 Jahresbetriebsstunden, leisten. Holzgas-BHKW-Anlagen ermöglichen die Nutzung von Energieholz und Reststoffen, bieten Arbeit und Wertschöpfung vor Ort und ermöglichen langfristig kalkulierbare, stabile Energiekosten. Damit kann ein wichtiger Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz geleistet werden.

Die Fördergesellschaft für Erneuerbare Energien e. V. (FEE) hat die Entwicklung von Holzgas-BHKW-Anlagen durch Projektentwicklung und Vernetzung von innovativen Akteuren, durch Workshops und Fachkonferenzen maßgeblich unterstützt.  Mit der 1994 von der FEE eingerichteten Arbeitsgemeinschaft Vergasung von Biomasse besteht ein stabiles Netzwerk, dass die Kompetenzen im Bereich der Biomassevergasung bündelt und den fachlichen und Erfahrungsaustausch von Experten aus Wissenschaft, Entwicklung und Herstellung sowie Dienstleistern, Planern und Betreibern aktiv begleitet. Weitere Informationen und Hinweise auf themenbezogene Veranstaltungen der Arbeitsgruppe Biomassevergasung sind bei der Fördergesellschaft für Erneuerbare Energien e.V. in Berlin erhältlich. Die FEE ist auch Herausgeber des „BRANCHENGUIDE Thermochemische Biomassevergasung 2018“, der aktuelle Informationen zur Biomassevergasung und zu Herstellern und Zulieferern sowie Dienstleistern bietet: http://fee-ev.de/11_Branchenguide/2018_Branchenguide_Biomasservergasung_DE.pdf

Serienproduktion von Holzvergaser-BHKW bei Spanner Re² GmbH, Quelle: Spanner Re² GmbH
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe